Belle et la magie – Hexenherz

Belle et la magie – Hexenherz

19. September 2016 0 Von Justine Sz.
Loading Likes...

Autor: Valentina Fast
Verlag: carlsen- Im.press

ISBN: 978-3-646-60265-4

Ebook

Seitenzahl: 313 Seiten

D / A : 3,99€

Zu kaufen bei: Amazon carlsen Im.press Thalia

Klappentext:

Die 17-jährige Isabelle Monvision lebt in den Tiefen eines so geheimen
Walds, dass niemand ihn betreten kann, ohne vorher in einen festen
Schlaf zu verfallen. Wie alle Hexenmädchen ihres Dorfs muss sie von
Kindesbeinen an nicht nur Rechtschreibung und Mathematik lernen, sondern
sich auch in der Zauberei üben. Dass das nicht immer so klappt, zeigt
sich, als Belle auf einer Pariser Studentenparty den gut aussehenden,
aber viel zu arroganten Gaston in eine Kröte zu verwandeln versucht –
was ihr nicht ganz gelingt. Doch Belle ist nicht nur irgendeine Hexe,
sondern die Tochter der Hexenkönigin, und hat für ihre Fehler
geradezustehen. Um den Zauber wieder rückgängig zu machen, muss sie
Gaston in den Magischen Wald bringen. Worauf er nur gewartet hat…

Da ich ein großer Fan der Autorin bin, war ich mehr als gespannt auf die neue Geschichte von Valentina Fast. Ich wollte wissen, ob mich ihr neues Werk genauso fesseln wird wie die Royal-Reihe. Würde ich die Protagonisten ins Herz schließen, und worum geht es eigentlich in diesem Buch? Das waren so meine Fragen. Ich muss euch sagen ich liebe es! Die Geschichte ist so anders als Royal, hat mich aber genauso gepackt.

Belle ist eine starke Persönlichkeit. Obwohl sie ziemlich zurückgezogen lebt, ist sie voller Temperament, Kampfgeist und vor allem nicht auf den Mund gefallen. Ich konnte mich total mit ihr identifizieren. “Erst handeln, dann denken.” das hat sie total drauf. Ich fand sie wirklich toll was mir an ihr am meisten imponiert hat, war ihre stärke.
Gaston ist mein neuer Bookboyfriend!!!! Obwohl er von Geheimnissen umgeben ist, ist er loyal und übernimmt für sein Handeln die volle Verantwortung. Vor allem lässt er niemanden im Stich.
Sandrine und Vincent sind Belle´s beste Freunde, und obwohl sie ganz “nett” zu sein scheinen konnte ich beide so gar nicht leiden. Ich weiß nicht warum, aber ich hatte beim lesen das Gefühl, dass die Freundschaft zwischen den dreien eher oberflächlich war. Jedenfalls konnte ich beide nicht wirklich ins Herz schließen.

Valentina ist es mal wieder gelungen mich von Anfang bis zum Ende in den Bann zu ziehen. ich war total in der Geschichte und hatte nach einiger Zeit wirklich Probleme weiterzulesen, weil ich schiss hatte das es zu schnell zu ende geht.
Ich liebe ihren Schreibstil. Sie kann jemanden mit ihren Wirten wirklich abholen. Vor allem merkt man wieviel liebe in dieser Geschichte steckt.

Einfach wundervoll!!!!!

Von mir eine absolute Weiterempfehlung!!!!!
Das Buch hat wirklich alles, was man als Fantasyliebhaber braucht. Liebe, Hexen, mystische Gestalten usw.
Ich vergebe 5 von 5 Traumfänger.